OneNightStands.de

Das Portal mit den wichtigsten Ratschlägen zum Thema One Night Stands



Startseite One Night Stand Partner finden Weshalb One Night Stands so reizvoll sind Tabus beim One Night Stand Wie man sich am Morgen nach dem One Night Stand verhalten soll

One Night Stands

Nicht nur Abwechslung sondern auch aufregende Erlebnisse sind meist bei einem One Night Stand garantiert.

One Night Stands

  Was sind One Night Stands?


Das „einmalige Vergnügen“ wird im Englischen als One Night Stand (ONS) bezeichnet. Unabhängig von der Geschichte verbindet man heute mit diesem Begriff die einmalige sexuelle Vereinigung zweier Personen, welche dem Zwecke der Lustbefriedigung dient. Dabei kennen sich die beiden Partner meistens nicht sehr gut, was im Interesse beider liegt. Denn zieht man sich nach dem Geschlechtsverkehr zurück, bleibt nichts außer einer schönen Erinnerung und das ist der Sinn eines One Night Stands.

  Für wen sind One Night Stands geeignet?

Menschen die für One Night Stands bereit sind, wollen keine emotionale Bindung zu ihrem Partner eingehen, weshalb dieses Verhalten auch gerne als reine Sexbeziehung bezeichnet wird. Es geht dabei ausschließlich um die Befriedigung der eigenen Interessen und Neigungen im sexuellen Sinne. Stand darf man aber nicht mit dem „Quickie“ verwechseln, welcher sich auf einen sehr kurzen Akt in einer Beziehung versteht. Bei einem One Night Stand beginnt alles mit dem Flirten, dem Gesprächsstoff und endet bei gemeinsamen Absichten im Bett. Auch ein Blind Date ist etwas völlig anderes, wobei manche dies als Sprungbrett für einen One Night Stand nutzen.

Was man im Allgemeinen als One Night Stand bezeichnet, wird in der Fachsprache Promiskuität genannt. Geschichtlich war dieses Verhalten noch nie gern gesehen. In fast allen gesellschaftlichen Schichten war es verpönt schnellen Sex zu haben, ohne dabei eine feste Bindung eingehen zu wollen. Dennoch wurden One Night Stands auch früher schon betrieben und mittlerweile geht man immer offener mit dem Thema um. Trotzdem spricht man in aller Öffentlichkeit nicht gerne darüber, weil man sich kein schlechtes Image aufbauen möchte, obwohl man Spaß an vielseitigem Sex hat.

Demnach haben One Night Stands viele Vorteile, aber auch Nachteile, wie z.B. das Problem mit dem morgendlichen Verschwinden. Auf dieser Seite findet man einen speziellen Abschnitt nur für dieses Thema, damit die Verabschiedung am Morgen nicht in einer Katastrophe endet. Außerdem können Sie die 5 besten Gründe für One Night Stands finden und warum es gerade so reizvoll ist.

 One Night Stands richtig angehen


Fest steht, dass One Night Stands eine aufregende Alternative zu Beziehungen sind. Es gehört aber auch viel Geschick beim Flirten dazu, ansonsten hat man nicht nur den Ruf als „Macho“ oder „Luder“ weg, sondern erlebt hin und wieder peinliche Begegnungen mit den ehemaligen Liebschaften. Für die optimale Vorbereitung gibt es zahlreiche Flirt-Ratgeber, damit man diese Situationen vermeiden und seine Erfolgschancen für einen One Night Stand erhöhen kann. Die Informationen auf dieser Seite richten sich an ernsthaft Interessierte, die One Night Stands als eine niveauvolle Sache betrachten, bei der beide Partner ihre sexuelle Befriedigung finden sollen.